Jungschützenkurs 2022 – Bericht und Auswertung 3. Kurstag

Veröffentlicht in: Jungschützenkurs G10m | 0
Bericht von Peter Schicker

Rechtzeitig erschienen die  Kursteilnehmer zum Kursstart und zur Information zum Kurstag mit meinen Erwartungen, Wünschen und Zielen. Dies waren vor allem eine kontrollierte Schussauslösung und – erstmals – mit Trefferquittierung und anschliessender Schussanalyse.

Die Kursteilnehmer definierten daraufhin ihre persönlichen Tagesziele, so zum Beispiel; “Halteraum kennen und klein halten, Schüsse überlegt abgeben und Schussbild im Kopf haben“. Weiter wurde  “guter Nullpunkt finden“ genannt.. Alles sehr realistische Ziele, aber dennoch nicht ganz einfach zu erreichen.

Die erste Übung – 10 Schuss auf die Schulungsscheibe schwarz – mit dem Ziel, möglichst viele Schwarztreffer zu erzielen, wurde von beiden hervorragend gemeistert. Zum ersten Mal wurde dann auf die Wettkampfscheibe LGM A10 geschossen (mit Ringeinteilung 1-10). Mit drei Mal 10 Schuss erhielten die Kursteilnehmer dann den eigentlichen Wert der Trefferlage bezüglich des Scheibenzentrums.

Bei den Auswertungsgesprächen zeigte sich, dass alle mit ihren erzielten Resultaten zufrieden waren. Man war sich jedoch einig, dass noch mehr möglich ist.

Auch ich war mit den erbrachten Resultaten sehr zufrieden. Die gute Disziplin und das engagierte Mitmachen beider Kursteilnehmer war für mich am heutigen Tag ein Erfolg – herzlichen Dank an alle!

Dank der guten und intensiven Hilfe meines Helfers Pirmin konnten diese erfreulichen und guten Leistungen erzielt werden – ein herzliches Dankeschön für ihre wertvolle Unterstützung!

Es war für mich ein ganz spezieller und toller Kurstag, für den ich mich gerne bei allen herzlich bedanke – es war einfach super!

Peter Schicker
Nachwuchsleiter G10m