Der Schiesssportverein Cham-Ennetsee entstand im November 2007 durch Fusion der Schützengesellschaft Risch (gegründet 1612), der Standschützen Cham (1694), der Schützengesellschaft Hagendorn-Wil (1907) und der Sportschützen Cham (1899). Im März 2017 sind auch die Mitglieder der Schützengesellschaft Hünenberg (1694) in unseren Verein eingetreten.

Der SSV Cham-Ennetsee als Nachfolgeorganisation dieser Vereine bezieht sich auf das Gründungsjahr des ältesten Vereins, also 1612.

Im Jahre 2012 konnte daher bereits das 400 Jahr Jubiläum gefeiert werden, mit Jubiläumsschiessen in allen Schiessdisziplinen und einem Jubiläumsfest mit  Fahnenweihe und Festbankett, zu dem auch die Vereinigte Schützengesellschaft Cham (Bayern) eingeladen wurde.

Anlässlich dieses Jubiläums wurde eine Jubiläums-Chronik in Auftrag gegeben. Ein Jubiläumsheft wurde in alle Haushalte von Cham und Risch verteilt und es sind verschiedene Zeitungsartikel erschienen. Insgesamt geben diese Dokumente einen interessanten Einblick die Fusion und die Geschichte der daran beteiligten Vereine. Sie können über die folgenden Links gelesen oder heruntergeladen werden:

Heutige Organisation und Aktivitäten

Der Schiesssportverein Cham-Ennetsee pflegt das sportliche Schiessen mit Gewehr auf 300, 50 und 10 Meter, sowie mit Pistole auf 50, 25 und 10 Meter. Wir sind organisiert in die Ressorts Gewehr 300m, Gewehr 50m, Gewehr 10m und Pistole. Unsere Schiessanlagen befinden sich in Niederwil, im Pfad, im Choller und im Kirchbühl.

Wir sind von der kantonalen Militärbehörde anerkannt für die Durchführung der Übungen des ausserdienstlichen Schiesswesens im Zuger Ennetsee Gebiet, welches die Gemeinden Cham, Hünenberg und Risch-Rotkreuz umfasst. Bei uns können Sie ohne grosse Wartezeiten und mit kompetenter Betreuung das Obligatorische Programm und das Feldschiessen absolvieren, unabhängig von Ihrem Wohnsitz. Jugendlichen im Alter von 15 bis 20 Jahren bieten wir eine Ausbildung an im Jungschützenkurs Gewehr 300m.