3. Hauptrunde Gruppenmeisterschaft Gewehr 300m

Veröffentlicht in: Gruppenmeisterschaft G300m | 0

Bericht von Marcel Bütler

Es ist sicherlich als Erfolg zu werten, dass wir zusammen mindestens zwei, und die Gruppe im Feld A sogar die dritte Hauptrunde erreicht haben.

Leider musste eben diese Gruppe im Feld A in der letzten Runde einen kleinen (vermutlich wetterbedingten) Dämpfer hinnehmen, und erreichte mit 952 Punkte zwar ein gutes, aber leider das tiefste Heimresultate in der diesjährigen Austragung.

Da wir erneut auf den 2.-Rundengegner Oberwinterthur 2 und drei weitere potente Gruppen treffen, wird ein Weiterkommen sehr schwierig. Aber wir hoffen bis zuletzt 😊

Nun, leider war die Hoffnung vergebens. Dabei wäre es in dieser Gruppe durchaus möglich gewesen, in den Final zu kommen, haben doch auch die anderen z.T. unter ihren Möglichkeiten geschossen.

Resultate der 3. Hauptrunde

Einzelresultate Feld A (Sportwaffen)
Marcel Bütler 189
Bruno Gössi 190
Sascha Greter 194
Angela Lutiger 192
Peter Schicker 187
Total 952
Gruppenesultate
1 ZH Oberwinterthur StS 2 961 194 192 192 192 191
2 GR Felserg Feldschützen 955 196 192 190 189 188
3 BE SG Lanzenhäusern A1 955 195 193 192 188 187
4 ZG SSV Cham-Ennetsee 952 194 192 190 189 187
5 AI Clanx SG 2 949 193 192 191 187 186

Rangliste 3. HR Feld A
SSV Gruppenmeisterschaft

An dieser Stelle bleibt mir der Dank an diverse Personen, ohne die die GM Heimrunden nicht möglich ist, oder nur halb so viel Spass machen würde. Die Aufzählung ist nicht abschliessend und die Reihenfolge in zufälliger Folge:

Dies sind zunächst die Gruppenschützen, welche stets das Beste für die Gruppe gegeben haben und ihre persönlichen Werte hinter diejenigen der Gruppe gestellt haben. Es war eine Freude, wie einzelne über sich hinausgewachsen sind und den Ernst der Sache erkannt und entsprechend umgesetzt haben.

Weiter die beiden Gruppenchefs, die immer für einen geordneten Ablauf und das Einhalten der Formalitäten gesorgt haben. Dazu die Kontrolleure des Zuger KSV.

Dem Scheibenwart für das pünktliche Aufziehen der Scheiben an den Schiesstagen.

Den treuen Fans, die jeweils die beiden Gruppen unterstützt haben.

Und mit einem grossen Applaus Esthi und Sepp, die uns jedes Mal mit einem feinen Essen verwöhnt haben.

Allen meinen herzlichen Dank und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.