Gruppenmeisterschaft Gewehr 300m 2020 – 2. Hauptrunde

Eingetragen bei: Gruppenmeisterschaft G300m | 0

Bericht von Marcel Bütler

So, nun liegt also auch die 2. Hauptrunde der Kategorie A hinter uns, leider mit 2 Punkten weniger als in der 1. Hauptrunde. Aber erneut haben wir ein kompaktes Gruppenresultat erreicht.

Bruno Gössi Standard 195
Kurt Höltschi FW 191
Marcel Bütler Standard 190
Peter Schicker Standard 188
Albin Amgwerd FW 184
Total   948

In der starken Kombination, in welcher wir uns befinden, sicherlich eine schwere Hypothek.

So dürfen wir nicht enttäuscht sein, wenn es nicht für die 3. Hauptrunde reichen würde, wären dann aber umso mehr erfreut, sollte es doch noch möglich sein.

Aber nun wurde es doch nochmals spannender als gedacht:

Es zeigt einmal mehr, jede Runde muss von allen erst einmal geschossen werden, und jeder Punkt kann am Ende den Unterschied ausmachen. Nun waren es halt deren drei, die uns zum Weiterkommen gefehlt haben.
Im letzten Jahr waren wir im dritten Rang der Kombination, es fehlten aber ganze neun Punkte. Nun sind wir zwar die letzte Gruppe der Kombination, aber mit „nur“ drei Punkten Rückstand. Aber wir müssen schon realistisch sein, die 948 Punkte hätte gerade mal in drei Kombinationen für das Weiterkommen gereicht.

Aber irgendeinmal reichte es dann schon für die 3. Hauptrunde, und wer weiss, was dann passiert…… 😊

Ebenfalls fehlen wird uns aber sicherlich auch wieder das feine Nachtessen nach der Runde. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Esti und Sepp für die stets gute Verpflegung. Und auch Roger für die tadellose „Scheibenarbeit“ gebührt ein Dankeschön.

Nun wünsche ich allen eine gute „Sommerferienzeit“ und bis bald wieder im Stand (ab 10. August zum 1. Obligatorisch).

Gruppenrangliste
Verein 2. Hauptrunde 1. Hauptrunde
Ried-Brig-Glis, SSZ Chalchofen A1 (VS)
971 967
Belp-Schützen 1 (BE) 951 951
Ziefen SG (BL) 950 954
SG Sachseln (OW) 949 958
SSV Cham-Ennetsee (ZG)
948 950

Vollständige Rangliste Feld A

SSV Gruppenmeisterschaft Gewehr

Die fünf Mannen am „Schaffen“