Jungschützenkurs 2022 – Bericht und Auswertung 1. Kurstag

Veröffentlicht in: Jungschützenkurs G10m | 0
Bericht von Peter Schicker

Nach langer und beschwerlicher Suche nach genügend Helfern hatten wir uns doch noch entschlossen, den JS Kurs 2022 durchzuführen.

Nach den beiden erfolgreichen Jahren, in denen wir mit Interessierten überrannt wurden, meldeten sich dieses Jahr nur 2 Jugendliche an, um sich am Kurs zu beteiligen. Vermutlich ist das Angebot nach den Corona Jahren wieder reichhaltiger geworden. Zudem sind mehrer der letztjährigen Teilnehmer und Teuilnehmerinnen dieses Jahr in das Training für Fortgeschrittene übergetreten.

Ich konnte mit einigen Informationen starten und gab meine Erwartungen/Ziele für den ganzen Kursverlauf und den heutigen Tag bekannt. Auch die Kursteilnehmer/innen mussten sich ihre Erwartungen überlegen.

Ich begann mit einem informativen und umfassenden Theorieblock, bei dem Ich auf Rolfs grosse Erfahrung und seine Jahrelange Tätigkeit als Jungschützenleiter zählen konnte. Dieser wurde von allen äusserst interessiert mitverfolgt. Dazu gehörten vor allem Gewehrkenntnis, -funktion, -handhabung, die Sicherheit, der Stellungsaufbau/Nullpunkt und die Wichtigkeit der Kernelemente Zielen, Atmen und Schussauslösung mit konsequentem Nachhalten.

Anschliessend starteten Die  “Neuen“ mit den ersten Schiessübungen auf die Schulungsscheiben in der Schiessanlage. Mit viel Gwunder und grossem Eifer wurden die ersten Schüsse abgegeben und schon bald zeigte sich, wie wichtig die vermittelten theoretischen Informationen waren. Dank der Unterstützung und Erfahrung und wo nötig auch Geduld von Rolf, Peter und mir, schafften die Kursteilnehmer ihre ersten Erfolge.

Bei der Schlussbesprechung bedankte ich mich für das Erreichen meiner Erwartungen sowie für die Disziplin und das grosse Interesse. Mit den Kursteilnehmern wurde dann ihre erhofften Erwartungen mit der Realität verglichen und siehe da, auch sie hatten aus ihrer Sicht beide erfüllt. Allerdings gibt es noch Einiges zu verbessern, perfekt sind wir noch lange nicht. So zum Beispiel den optimalen Nullpunkt zu halten und die perfekte Schussauslösung mit Nachhalten, wobei eben auch die notwendige Geduld und Disziplin eine wichtige Rolle spielen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir das miteinander schaffen werden.

Meinem Helferduo Rolf Krieg und Peter Moos danke ich herzlich für die engagierte und kompetente Unterstützung bei der Betreuung.

Ich bin gespannt auf die kommenden Kurstage und freue mich jetzt schon auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Peter Schicker
Nachwuchsleiter G10m
SSV Cham-Ennetsee