Jungschützenkurs 2022 – Bericht und Auswertung 2. Kurstag

Veröffentlicht in: Jungschützenkurs G10m | 0
Bericht von Peter Schicker

Rechtzeitig erschienen die Kursteilnehmer zur Begrüssung und der Bekanntgabe des Schiessprogrammes sowie meiner Erwartungen/Ziele. Dies waren ein optimaler Nullpunkt, beherrschen der Einsetzpunkte und eine kontrollierte Schussauslösung.

Entsprechend definierten die Kursteilnehmer/innen ihre Tagesziele. Mehrfach wurden “guter Nullpunkt finden, gute Atmung, hohe Konzentration und kleine Garben“ genannt.

Bei den Übungen auf die schmalen Balkenscheiben (horizontal und vertikal) und die Schulungsscheibe schwarz wurden dann alle gefordert. Mit grossem Interesse und Eifer wurden die Herausforderungen des heutigen Kurstages angepackt.

Mit guter und bewundernswerter Disziplin und hoher Konzentration wurde teilweise sehr gut getroffen und die Garbenstreuungen waren bei beiden Teilnehmer sehr klein.

Bei den jeweiligen Auswertungsgesprächen nach den Schiessübungen zeigte sich, dass alle ihre Tagesziele erfreulicherweise “erreicht“ hatten.

Auch ich war mit den erbrachten Resultaten zufrieden und konnte Komplimente anbringen, da bei den Kursteilnehmern gegenüber dem ersten Kurstag bereits eine Leistungssteigerung ersichtlich war. Das Gefühl für den Druckpunkt, sowie die kontrollierte Schussauslösung werden schon gut beherrscht. Aber wir können uns immer noch verbessern, so zum Beispiel den optimalen Nullpunkt noch über eine längere Zeit zu halten und die korrekten Einsetzpunkte noch konsequenter anwenden.

Ohne die gute und wertvolle Betreuung von Rolf wären diese guten Leistungen aber nicht erreichbar und deshalb gehört auch ihm mein bester Dank für ihre wertvolle Mithilfe.

Ich freue mich auf den weiteren Kursverlauf und hoffe, dass wir weiterhin so disziplinierte, lebendige und auch erfolgreiche Kurstage gemeinsam erleben dürfen.

Peter Schicker
Nachwuchsleiter G10m
SSV Cham-Ennetsee